Der Kulturschock

Der Kulturschock

Der Podcast an den Abgründen des Geisteslebens​

Meghan, Harry und Beuys: Die Fallstricke der Identitätspolitik

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wohin man schaut, wird auf Grundlage persönlicher Befindlichkeiten angeklagt: Harry und Meghan nennen die Royals rassistisch, und als Deutsche, man kann noch so queerfeministisch sein, man bekommt das Nazi-Label aufgeklebt. Über diesen Trend (und seinen Vorläufer Joseph Beuys) diskutieren Jan Küveler und Boris Pofalla in der aktuellen Folge des Feuilleton-Podcasts „Kulturschock“.

Die Kulturtipps:

  • Joachim Bessing, Hamburg. Sex City. Matthes & Seitz, 16 Euro.
  • Neil Young, Way Down in the Rust Bucket. Reprise, Doppel-CD, ca. 20 Euro.

Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Der WELT-Podcast aus den Abgründen des Geisteslebens. Hochkultur ist auch nur Kokain für Arme. Wenn man einmal drauf ist, ​kommt man nicht mehr runter. So wie die Feuilletonisten Hannah Lühmann, Jan Küveler und Boris Pofalla. Sie diskutieren über Kultur, die die Gesellschaft bewegt. Alle zwei Wochen donnerstags.

von und mit WELT

Abonnieren

Follow us